*Culture Vultures Newsletter | Key Strokes/Anschläge mit Josefine Roßberg; Christian Süssle & Ian Watson

Key Strokes/Anschläge
Deutsche Gedichte & English Poems plus Percussion & Piano mit
Josefine Roßberg (Klavier, Flöte, Gesang)
Christian Süssle (Percussion, Klavier, Gesang) und
Ian Watson (Texte auf Deutsch & Englisch),

Montag, den 16. März 2015 um
20 Uhr im
Bremer Presse-Club, Schnoor 27, 28195 Bremen

„Keyboard“ heißt auf Englisch das, was Schreibgeräte, Klaviere und Xylophone gemeinsam haben. Poeten, Pianisten und Percussionisten müssen alle auf etwas draufhauen. Was bei diesen „Anschlägen“ (English: keystrokes) herauskommt, kann man bei einem lyrisch-musikalischen Abend in zwei Sprachen im Rahmen des Projekts zwiesprache lyrik erleben.
Es gibt Heiteres zu Themen wie Liebe, Arbeit und Fußball, aber auch Nachdenkliches zu Verlust und Tod. Es gibt Irisches, Bremisches, deutsche Gedichte und english poems. Und es gibt Musik verschiedenster Art  spanische und balkanische, Lieder, Rhapsodien, Selbstkomponiertes, Swing, Klassisches, Improvisiertes  und sogar Sieben-Achtel-Takt.

Die englischen Texte werden kurz auf Deutsch erläutert.

Für weitere Information über die Künstler, klicken Sie oben auf die Namen.

Culture Vultures is a mailing list announcing arts events in English or bi-lingual English and German in Bremen and the North-West. We also support German-language events put on by friends of newleaf, The Parlement of Foules and anyone connected to the English-Speaking Cultures Department of Bremen University.

Culture Vultures Newsletter | AMS!-Impro and ImproLogen aus Dänemark

Wir haben Gäste aus Dänemark !

ImproLogen aus Kopenhagen kommen extra nach Bremen, um tagsüber einen Workshop und abends für euch eine Show der Superlative zu geben. Dieses Mal ist alles auf Englisch, d.h. ihr könnt endlich die Gelegenheit nutzen und eure internationalen Freunde und Bekannte mitbringen. Anschließend wird es sogar ein kleines Schmanckerl in Form einer Improjam mit den AMS!-Improlern geben.

Sonntag, 8. März 2015 // Einlass: 19:30 // Beginn: 20:00 // Eintritt: 5€

ImproLogen ist ein Team aus hochkarätigen Spielern, die, beflügelt vom iO-Chicago-Style, Langform praktizieren. Sie organisieren außerdem das „international impro festival copenhagen“ im April 2015.

Mehr Infos unter:
http://www.imprologen.dk/

http://www.cphimprofestival.com/

Sonntag, 8. März 2015, 19:30 | Lagerhaus, Schildstraße 12-19, 28203 Bremen, 3. Etage

Kanada und Québec Konferenz in Bremen

Jung sein und alt werden in Kanada und Québec
Interdisziplinäre Tagung des Bremer Instituts für Kanada- und Québec-Studien (BIKQS)
Bremen, 31. Januar/ 01. Februar 2014

Kommunalkino Bremen City 46, Birkenstr. 1, 28195 Bremen

BIKQS500Die Tagung richtet sich sowohl an ein akademisches Publikum als auch an Bürger-innen aus Bremen und der Region, die sich für Kanada- und Québec-Studien interessieren. Hier soll der Versuch unternommen werden, Jugend und Alter als die beiden Pole von Biographien – möglicherweise mit Migrationshintergrund – aus den Perspektiven der jeweils zuständigen Wissenschaftsdisziplinen zu beleuchten. Das schließt Fragen der frühkindlichen und schulischen Bildung des PISA-Siegers ebenso ein wie die Einwanderungspolitik, den Arbeitsalltag in einer multikulturellen Gesellschaft ebenso wie die möglicherweise altersspezifischen politischen und religiösen Überzeugungen ihrer Mitglieder. Auch der demografische Wandel, die Sozialsysteme und die gesellschaftliche Bewertung des Älterwerdens bzw. der Jugend (Jugendkult) geraten in den Fokus, Letzteres insbesondere auch dort, wo die indigene Wertschätzung des Alters und die Tradierung von Wissensbeständen besonders augenfällig sind.

Wie bereits zu unserer interdisziplinären Tagung zum Hohen Norden 2010 (cf.http://mlecture.uni-bremen.de/ml/index.php?option=com_content&view=article&id=168&template=ml2) haben wir hochrangige Vortragende aus Kanada und Québec sowie aus Europa und natürlich aus dem BIKQS selbst gewonnen, die in den jeweiligen Disziplinen, beispielsweise Bildungswissenschaften, Soziologie, Politikwissenschaft, Geschichte, Literatur- und Medienwissenschaft, Arbeitsrecht, Gesundheitswissenschaft etc., mit Blick auf Kanada und Québec ausgewiesen sind.

Arbeitssprachen der Tagung sind Englisch und Französisch. Die Publikation der Beiträge im Rahmen eines Tagungsbandes ist beabsichtigt.

Flyer, Conference Poster and Abstracts

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.fb10.uni-bremen.de/bikqs/konferenz2014/programm.aspx